Gurken im Glas

Ausstattung Küche / Lebensmittel

Um in der Küche und beim Einkauf Müll einzusparen gibt es eine Hand voll nützlicher Utensilien, die euch das Leben leichter machen.

Lappen

Wisch und nicht weg, zumindest nicht der Lappen. Ein guter, saugfähiger Lappen kann immer wieder ausgewaschen und weiter benutzt werden. Somit ist die Küchenrolle ein Auslaufmodell. Du kannst dir so einen schönen Lappen kaufen, oder alte Stoffreste upcyclen. Alte Handtücher eignen sich hervorragend.

Trinkflasche

Mit einer Trinkflasche bist du unabhängig von allen Wasserflaschenverkäufern und ersparst deinem Körper zudem noch eine Menge Weichmacher. Es muss dafür keine besondere Flasche her. Jede Flasche mit Schraub oder Bügelverschluss tut es. Besonders hipp sind gebrauchte Weinflaschen. Praktisch für unterwegs sind natürlich leichte und unkaputtbare Edelstahlflaschen.

Stoffservietten

Stoffservietten können auch genauso gut auf den Tisch wie Papierservierten.. Wenn es sowieso nur um die Deko geht sehen sie auch noch schöner.

Stoffservietten Tischdeckung

Picknickgeschirr

Ob aus Bambus, Edelstahl, Emaillie, Kokos oder Holz. Wer kein Porzellan transportieren möchte findet viele leichte Alternativen.

Strohhalm

Edestahltrinkhalm oder Glastrinkhalm ersetzten Wegwerfstrohhalme.

Teelichtgläser

Mit einem Teelichtglas erspart man sich das Aluschälchen der herkömmlichen Teelichter.

Wiederverschließbare Dosen

Mit einer Brotdose erspart ihr euch 12 Schuljahre Tütchen, Alu- und Frischhaltefolie.

Einkaufstasche

Ob Jutebeutel, Ledertasche oder Einkaufskorb, sie alle ersetzten die überflüssige Plastiktüte. Du brauchst dir auch nicht wirklich welche zu kaufen. Es gibt mittlerweile so viele im Umlauf, dass viele Unverpackt Läden die Taschen, die andere dort abgegeben haben, kostenfrei anbieten.

Stoffsäckchen

Einkaufssäckchen Biobaumwolle Tante Olga

Mit einem Satz von Stoffsäckchen könnt ihr Lebensmittel verpackungsfrei einkaufen. Nicht jeder hat entsprechende Einkaufsmöglichkeiten, aber Obst und Gemüse gibt es in jeder Stadt auch unverpackt. Anstatt sie diese in einem Plastik- oder Papiertütchen zu verstauen, legt sie einfach in das mitgebrachte Säckchen. Auch Kaffeerösterein geben ihren Kaffee lose heraus, wenn ihr den Stoffsack dabei habt.

Der Zero Waste Laden

Alles was du brauchst um müllfrei zu Leben erhälst du in unserem Zero Waste Onlineshop gepackt in gebrauchtes Verpackungsmaterial.
Lass dich inspirieren, was es sonst noch alles gibt.

5 Kommentare

  • Rudi Sterzer

    Freunde von mir planen ein sehr nachhaltiges Restaurant, dass fast zero waste sein soll. Das stellt sich aber als gar nicht so leicht heraus, wenn man eine Gewerbeküche plant. Edelstahltrinkhalme und Stoffservietten haben sie selbstverständlich auch. Hast du vielleicht noch weitere Ratschläge?

    • Olga

      oh, die cool. Wo wird das denn sein?
      Deine Freunde werden sich dann wohl sehr viel mit Lebensmittelbeschaffung und kreativen Rezepten zur Resteverwertung beschäftigen. Mehrweggebinde für nicht aufgegessenen Portionen oder Take away. Es gibt ja bereits ein paar Zero Waste Cafés / Restaurants. Z.B. eins in Hamburg. Da würde ich Kontakt mit aufnehmen und nachfragen.
      Ich wünsche auf jeden Fall viel Erfolg. Das ist toll. Wenn sie konkretere Fragen haben, können sie sich natürlich auch gerne mal melden.

    • Olga

      Das stimmt. Erdölfrei ist das Geschirr nicht. Zupazozial ist der einzige Hersteller, bei dem wir guten Gewissens bestellen. Der Melamingehalt ist relativ gering und das Geschirr ist Lebensmittelecht.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.