Kategorien
Aktuelles Küche / Lebensmittel Unterwegs

Andere Länder, andere Sitten

St. Petersburg, Russland

Ein kleiner Trip in die russische Metropole Sankt Petersburg hat mich kräftig schockiert, mir aber auch gezeigt, das wir hierzulande gar nicht so schlecht dar stehen. Nicht nur das Pfandsystem für Kunststoffflaschen ist dort unbekannt, auch die Glasflaschen landen auf im Restmüll, mit dem allem anderen auch – Papier, Plastik, Kompost, Glas, Batterien, alles eins…
Auch den Aufkleber direkt auf den gewogenen Apfel zu kleben war zwecklos. Denn gefühlt jeder zweite Artikel wird von der Kassiererin direkt nochmal separat in einer kleinen Plastiktüte verstaut. Ein Lichtblick hat mich allerdings sehr positiv erfreut: Tiefkühlgemüse, Trockenfrüchte und sogar meine geliebten Pilmenis (Maultaschen) sind lose zum selber abfüllen erhältlich. Na wenn da nicht mal Potential drin steckt…

Markt-St.Petersburg-II

Frisches vom Markt

Alles in allem war der ganze Urlaub diesbezüglich aber eher ein großer Sündenfall 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.